Zum Hauptinhalt springenKatalogbestellung

Perfektion bis ins kleinste Sandkorn

Sand ist nicht gleich Sand! Im Gegenteil: Er ist eine Wissenschaft für sich.
Zum Glück gibt es zu jeder Wissenschaft Experten – und deren Fachwissen steckt in unseren Reitböden.

​Als einer der weltweit führenden Anbieter von Reitbodensystemen befassen wir uns seit Jahrzehnten mit den verschiedensten Sandarten im Dialog mit diesen Experten. Hinzu kommt das Erforschen verschiedenster Zugschlagstoffe, um den Reitsand zu optimieren.​

Im hauseigenen Sandlabor haben wir jahrzehntelang experimentiert, um die für Sie optimale Tretschicht-Mischung für Pferd und Reiter zu finden. Das Resultat: OTTO-ArenaTex.

​Ob beim großen Reitturnier oder beim kleinen Reiterhof von neben an: Die OTTO-ArenaTex Mischung ist die perfekte Tretschicht für jeden Bedarf. Unser Motto: gleich hohe Qualität für Jedermann. Denn Ihr Pferd ist uns wichtig!

Eigenschaften

  1. Der Sandanteil in der OTTO-ArenaTex-Tretschicht besteht aus purem Quarz-Sand. Dabei handelt es sich um ein extrem hartes Korn, dass auch unter hoher und langanhaltender Belastung nicht bricht und deshalb sehr lange hält. Hinzu kommt, dass das Vlies-Fasergemisch names OTTO-GeoTextil aus extrem belastbarem Material hergestellt wird.​

    Die OTTO-ArenaTex-Mischung kombiniert mit einem vernünftigen Maß an täglicher Pflege wird somit zu einem Reitbodenbelag, der Ihnen unglaublich lange erhalten bleibt.

    „Auf meiner Anlage in Nottingham herrscht jeden Tag reger Reitbetrieb. Durch das tägliche Training für hochranginge Springreitturniere sind meine Böden extremen Belastungen ausgesetzt. 

    Trotzdem hält die OTTO-ArenaTex-Tretschicht jetzt schon seit 10 Jahren (Stand: 2017). Vor allem seit die Jungs von OTTO Sport den Belag kürzlich zum ersten Mal seit dem Einbau mit Lasergeräten begradigt haben, kommt mir die Tretschicht wirklich wieder vor wie am ersten Tag.“

    Billy Twomey
    Britischer Springreiter

    Testimonial von Billy Twomey - Britischer Springreiter
  2. Wasserpfützen auf dem Reitplatz sind nicht nur lästig – viele Pferde verweigern deswegen sogar den Parkours. Zudem führen verschlammte Paddocks langfristig zu unangenehmen Hufkrankheiten.​

    Die Lösung: Die OTTO-ArenaTex-Tretschicht lässt sämtliches überschüssiges Wasser zügig abfließen, da sie keine Stoffe enthält, die den Wasserabfluss blockieren (z. B. Lehm). Zusammen mit dem passenden Unterbau bedeutet dies, dass auf dem Außenplatz nie auch nur ein Tropfen auf der Oberfläche des Reitbodens stehen bleibt.​

    Verschlammte und unbereitbare Böden gehören damit der Vergangenheit an

    „Früher mussten wir unseren Außenplatz vor jedem Sturm mit einer Folie abdecken, und selbst damit konnten wir nicht gleich nach dem Unwetter wieder reiten.

    Seitdem wir die OTTO-Lochmatten eingebaut haben, läuft das Regenwasser sofort durch. Selbst während der ‚El-Niño‘-Stürme mit bis zu 180 mm Regen können wir durchreiten. Das ist wirklich fantastisch.“

    Shannon & Steffen Peters 
    Olympia-Dressurreiter

    Das ganze Interview können Sie HIER sehen!

    Interview mit Shannon und Steffen Peters USA Olympia-Dressurreiter
  3. Da Sand ein wassergebundenes Material ist, muss die Tretschicht immer in einem erdfeuchten Zustand gehalten werden, damit die Pferde genug Halt haben und kein Staub aufgewirbelt werden kann. Ein Reitboden, der eine häufige Bewässerung benötigt, kann dabei eine hohen Zeit-, Energie- und Kostenaufwand verursachen.

    Genau aus diesem Grund ist die OTTO-ArenaTex-Tretschicht mit einem Vlies-Zusatz ausgestattet.

    Bis zu 6 Liter/m2 können im Vlies-Anteil der OTTO-ArenaTex-Tretschicht gehalten werden. In Verbindung mit dem Wasserrückhaltesystem der OTTO-Lochmatte ergibt dies eine Wasserspeicherung von bis zu 10 Liter/m2!

    Bei Außenplätzen wird somit auch ein großer Teil der manuellen Bewässerung durch Regenwasser ersetzt, was ggf. erhebliche Kosten für Leitungswasser spart.​

    Der Vliesanteil der OTTO-ArenaTex-Tretschicht erhöht auch die Elastizität des Bodens (siehe Punkt 5!).

  4. Sicherheit und Gesundheit von Pferd und Reiter sind sowohl bei hochkarätigen Turnieren wie den Olympischen Spielen als auch beim kleinen Reiterhof um die Ecke ein maßgebender Faktor bei der Auswahl der richtigen Tretschicht.

    Deshalb vertrauen weltweit unzählige Reiter seit Jahrzehnten auf die Qualität der bewährten OTTO-ArenaTex-Tretschicht.

    Eine zu rundkörnige Sandmischung bietet den Pferdehufen nicht genug Halt. Gleichzeitig kann sich eine zu scharfkantige Mischung schädlich auf die Hufe auswirken.​

    Die Sandmischung in der OTTO-ArenaTex-Tretschicht enthält die perfekte Zusammensetzung von Kornformen, um diesen Drahtseilakt zu meistern.​

    Schließlich beschäftigen sich die Sandexperten von OTTO Sport seit Jahrzehnten tagtäglich mit dieser Wissenschaft.

    Siebanalyse einer Sandprobe

    Zusätzlich zur idealen Sandmischung ist OTTO-ArenaTex auch mit speziellen Fasern ausgestattet, die sich in der Tretschicht wie ein Wurzelwerk verhalten und zu starke Sandverschiebungen verhindern.

    ​Das Resultat: Das Sand-Fasergemisch bietet den Pferdehufen auch in engen Wendungen sicheren Halt.

  5. Ein hohes Maß an Elastizität ist in sämtlichen Reitsport-Disziplinen von sehr großer Wichtigkeit. Ein elastischer Boden gibt die Energie des auftretenden Hufes wieder an ihn zurück, was sich unmittelbar steigernd auf die Performance und Sicherheit und langfristig positiv auf die Gesundheit der Pferde auswirkt.​

    OTTO-ArenaTex, besonders in Kombination mit den legendären OTTO-Lochmatten, sorgt für das ideale Maß an Elastizität des Reitbodens.

    Der Grund für das hohe Maß an Elastizität der OTTO-ArenaTex-Tretschicht ist auf dessen Vlies-Anteil zurückzuführen. Neben seinen Wasserspeicher-Eigenschaften (siehe Punkt 3) verhält sich das Vlies außerdem sehr elastisch.​

    In Kombination mit der OTTO-Lochmatte ergibt dies eine enorme Leistungssteigerung.

  6. OTTO-ArenaTex bedarf, wie jedes Qualitätsprodukt, einem angemessenen Maß an Pflege. Zum Glück gestaltet sich diese Pflege jedoch sehr simpel:​

    - Tägliches, gewissenhaftes Entfernen von Verunreinigungen wie z.B. Pferdeäpfeln, Blättern etc., verlängert die Lebensdauer der Tretschicht
    - Mithilfe fachgerechter Pflegegeräte lässt sich die Tretschicht bequem in Schuss halten. (Hier geht’s zu den OTTO-Reitplatzplanern)​​​​​​
    - Nach dem Abziehen sollte ordentlich gewässert werden.

Technische Daten

Material Einsatzmöglichkeiten Einbaustärke Gewicht Volumen
Mischung aus Quarz-Sand, Vlies und Fasern Außenplatz, Hallenboden 8 – 10 cm (in Verbindung mit OTTO-Lochmatte)​ 1,6 t/m3 0,63 m3/t

Kostenlos und unverbindlich anfragen.

Häufig gestellte Fragen

Das OTTO-Sport-Reitbodensystem ist nicht für die Oberflächenentwässerung konzipiert. Der Vorteil dieses Systems ist, dass das Wasser durch den Sand, die Matten und die Drainageschicht vom Reitboden weggeführt wird. Somit werden beispielsweise Matsch und Pfützen vermieden. Dennoch wird ein ausreichendes Quantum an Feuchtigkeit (bei der OTTO-ArenaTex-Tretschicht mindestens 4 l/m² mehr als bei regulären Tretschichten) dank der Zuschlagstoffe im Sand zurückgehalten, sodass bei entsprechender Pflege eine Grundfeuchtigkeit vorhanden bleibt.

Ein weiteres Plus ist die Konsistenz des Reitbodens – ein wasserdurchlässiger Boden behält seine Elastizität, im Gegensatz zu Böden mit Oberflächenentwässerung, die zu diesem Zweck über eine entsprechend feste bis harte Oberfläche verfügen müssen.

Quarzsand ist nahezu abriebfrei und somit beinahe ohne Feinteile. Auch sind in nahezu reinem Quarzsand keine Lehmanteile zu finden. Diese Eigenheiten verhindern ein Verstopfen der Drainagen und gewährleisten eine problemlose Wasserdurchlässigkeit.

Darüber hinaus ist die Tatsache, dass Quarzsand so hart und nahezu ohne Abrieb ist, der Grund für seine hohe Lebensdauer.

Wir empfehlen einen Quarzanteil von mind. 95 %. Unsere OTTO-eigenen Mischungen erreichen einen Anteil von bis zu 99,9%.

Die OTTO-ArenaTex-Tretschicht setzt sich aus mehreren qualitativ hochwertigen Quarzsanden zusammen, die je nach Bedarf gemischt werden. In unserem Labor wird die exakte Sieblinie und somit die erforderliche Qualität des Sandgemischs ermittelt. Hierbei spielen die Kornfeinheit und die Abstimmung der Korngrößen aufeinander innerhalb der Sandmischung eine große Rolle.

Grundsätzlich hat Quarzsand den Ruf, zu scharfkantig für die Hufe zu sein. Nicht so der OTTO-ArenaTex-Sand. OTTO legt großen Wert auf die Gesundheit der Pferde. Aus diesem Grund wird darauf geachtet, dass der Sand ein ausgeglichenes Mischverhältnis aus rundem und kantigem Korn beinhaltet.

Grundsätzlich hat Quarzsand den Ruf, zu scharfkantig für die Hufe zu sein. Nicht so der OTTO-ArenaTex-Sand. OTTO legt großen Wert auf die Gesundheit der Pferde. Aus diesem Grund wird darauf geachtet, dass der Sand ein ausgeglichenes Mischverhältnis aus rundem und kantigem Korn beinhaltet.

Der OTTO-ArenaTex-Sand entspricht einer Korngrößen-Abstufung von < 0,5 mm. Die Kornfeinheit ist ein maßgeblicher Faktor für einen hochwertigen Reitsand. Allerdings ist die ideale Zusammensetzung der verschiedenen Korngrößen für die optimale Konsistenz der Tretschicht genauso wichtig. Der Sand muss eine geringe Einsinktiefe der Hufe, Festigkeit und Grip, speziell für das Springreiten, gewährleisten.

Quarzsand ist aufgrund seiner natürlichen Härte nahezu abriebfrei und produziert somit beinahe keine Feinteilen.

Die OTTO-ArenaTex-Vlies-Faser-Mischung bringt mehrere Vorteile für die Tretschicht mit sich. Zum einen sorgt sie für mehr Elastizität in der sonst sehr festen Sandschicht, zum anderen bindet sie den Sand. Der wichtigste Vorteil ist jedoch die Fähigkeit, Wasser zu speichern, bei der OTTO-ArenaTex-Tretschicht mindestens 4 l/m² mehr als bei regulären Tretschichten.

OTTO empfiehlt den ArenaTex-Zuschlagstoff, ein Vlies-Faser-Gemisch, dass für alle gängigen Reitsportarten eingesetzt werden kann.

Außerdem besteht die Möglichkeit, auf rein natürliche Materialien zurückzugreifen, wie z.B. Holzspäne. Die OTTO-ArenaSpan-Mischung wird ausschließlich auf Bestellung produziert. Die Lebensdauer bei Holzspänen ist jedoch bei weitem kürzer als bei dem Geotextil-Gemisch. Auf Grund des Naturstoffes Holz kommt es zu einem höheren Abrieb und somit auch zu Staubbildung. Darüber hinaus muss diese Tretschicht von Zeit zu Zeit nachgefüllt werden.

Bei verschiedenen Anbietern von Zuschlagstoffen existieren natürlich auch unterschiedliche Materialien und Qualitäten. Wichtig ist, dass der Zuschlagstoff keine zusätzlichen Feinteile abgibt und staubfrei ist. Auch ist die Langlebigkeit bei Vlies-Faser deutlich höher als bei Holzspänen.

Eine Tretschichtohne Zusatz von Zuschlagstoffen ist möglich, wird von OTTO allerdings – außer für Paddocks – nur bedingt empfohlen. Für Springreiten unter Turnierbedingungen eignet sich eine Tretsicht ohne Zuschlagstoffe nicht, da die erforderliche Qualität des Reitbodens nicht erreicht wird.

Sollten Tretschichten ohne Zuschlagstoffe verwendet werden, weisen wir darauf hin, dass hierfür ein höherer Pflegeaufwand vonnöten ist. Um eine ausreichende Standfestigkeit des Sandes zu erreichen, ist eine höhere Feuchtigkeitszufuhr erforderlich.

Das OTTO-ArenaTex-Vlies-Faser-Gemisch speichert ca. 4 Liter Wasser pro Quadratmeter.

Sand ist ein Naturprodukt. Deshalb kann es immer zu Farbschwankungen kommen, die die Qualität jedoch nicht beeinflussen.

Gelbliche Quarzsande haben ein selteneres Vorkommen als weiße.Die Wahl der Farbe des Sandes ist in erster Linie Geschmackssache. In Gegenden mit höherer Sonneneinstrahlung und mehr Sonnenstunden ist eine Tretschicht mit dunklerem/gelblichem Quarzsand zu empfehlen, da dieser weniger reflektiert.

Im klassischen Reitbodenbau mit der OTTO-Lochmatte empfehlen wir eine Einbauhöhe der Tretschicht von nur 8 – 10 cm ab Oberkante Noppen. Sollten Sie auf den Einsatz der OTTO-Lochmatte verzichten wollen, erhöht sich die Tretschicht auf ca. 12 – 15 cm.

Beim Bau eines Ebbe-Flut-Reitplatzes muss, unter Verwendung der OTTO-Lochmatte mit einer Einbauhöhe von ca. 13 cm gerechnet werden, um die durchgängige Kapillarität vom Unterbau bis in die Tretschicht, die nach Einarbeitung ca. 10 cm ab Oberkante Noppen betragen sollte, zu gewährleisten.

Regelmäßiges Bewässern und tägliches Entfernen der Pferdeäpfel und anderen Unrats (Laub, Hölzer etc.) verlängern die Lebensdauer der Tretschicht. Andernfalls könnte der Sand sich auf Dauer verdichten und die Drainagefähigkeit des Reitbodens beeinflussen.

Der Einsatz von Reitplatzplanern ist ebenfalls zu empfehlen. Hierbei werden Unebenheiten und Löcher beseitig und der Hufschlag wieder eingeebnet. Sollte sich der Boden zu sehr verfestigen, sollte zusätzlich mit Federzinken (Einstelltiefe ca. 1-2 cm) gearbeitet werden. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere „PFLEGEANLEITUNG für Ihren original OTTO-Reitplatz“.

OTTO empfiehlt einen der verschiedenen Reitplatzplaner aus der firmeneigenen Serie, sei es der OTTO-Basic, OTTO-Vario oder OTTO-Deluxe – alle mit individuellen Eigenschaften, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Darüber hinaus finden Sie in unserem Programm die Weltneuheit, den motorisierten OTTO-Reitplatzplaner CASANOVA, auf Basis eines Yamaha-Quads.

Für detaillierte Informationen zu den einzelnen Modellen wenden Sie sich bitte an unser Vertriebsteam.

Auf chemischer Basis haben die Exkremente keinerlei Einfluss auf die Tretschicht. Lediglich die Pferdeäpfel können bei Nicht-Entfernen zu einer Verdichtung des Sandes führen, was in Folge eine Beeinträchtigung der Drainage mit sich bringen kann.

Jede Tretschicht, egal wie beschaffen, muss bewässert werden, da Sand ein wassergebundenes Material ist. Somit wird die korrekte Konsistenz der Tretschicht auf Dauer gewährleistet. Dank der Zuschlagstoffe in der OTTO-ArenaTex-Tretschicht wird ein erhebliches Maß an Feuchtigkeit bereits in der Tretschicht gespeichert und wieder an den Sand abgegeben (4 Liter/Quadratmeter). Dennoch ist ein Bewässern unerlässlich.

Aufgrund der hohen Lebensdauer des Quarzsandes und der Verrottungsfreiheit des geotextilen Zuschlagstoffes hat die OTTO-ArenaTex-Tretschicht eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer. Voraussetzung hierfür ist die korrekte Pflege.

Was die Zusammensetzung der OTTO-ArenaTex-Tretschicht betrifft, gibt es keinen Unterschied zwischen In- und Outdoorplatz. In Bezug auf die Gesamtkonstruktion des Reitbodens muss jedoch darauf geachtet werden, dass im Außenbereich ein Gefälle (ca. 1%) für den Wasserablauf benötigt wird, im Innenbereich nicht.

Im klassischen Reitbodenbau mit der OTTO-Lochmatte empfehlen wir eine Einbauhöhe der Tretschicht von nur 8 – 10 cm ab Oberkannte Noppen. Sollten Sie auf den Einsatz der OTTO-Lochmatte verzichten wollen, erhöht sich die Tretschicht auf ca. 12 – 15 cm (s. auch Einbau ohne OTTO-Lochmatte).

Beim Bau eines Ebbe-Flut-Reitplatzes muss, unter Verwendung der OTTO-Lochmatte mit einer Einbauhöhe von ca. 13 cm gerechnet werden, um die durchgängige Kapillarität vom Unterbau bis in die Tretschicht, die nach Einarbeitung 10 cm ab Oberkante Noppen betragen sollte, zu gewährleisten.

Isländer-Pferde tölten. Hierfür wird eine spezielle OTTO-Tretschicht-Mischung benötigt. Bitte Anfrage bei Bedarf.

Sollten Sie ein Quarzsandwerk in Ihrer Nähe haben oder über Kontakte verfügen, die Sie nutzen möchten, können Sie uns gerne eine Probe (ca. 500 g) des gewünschten Sandes zukommen lassen. Wir werden ihn in unserem Labor auf seine Werte prüfen und Ihnen umgehend mitteilen, ob sich seine Zusammensetzung für die Anforderungen an Ihren Reitboden eignet.

Sandanalyse

Eine Siebanalyse legt u.a. die Kornfeinheit und die Abstufung der einzelnen Kornfeinheitsstufen zueinander fest. Hieraus wird erkennbar, ob der Sand den Qualitätsansprüchen an einen Reitboden entspricht.

Grundsätzlich empfiehlt OTTO den Einbau einer Trennlage aus OTTO-Lochmatten.

Reitplätze, die nicht über OTTO-Lochmatten als Trennlage verfügen, bedürfen einer besonders gewissenhaften Pflege. Durch ausreichendes Bewässern ist sicher zu stellen, dass der Boden zu keiner Zeit austrocknet. Damit wird die notwendige Festigkeit der Tretschicht gewährleistet, die einem Vermischen mit dem Unterbau entgegenwirkt.

Für die Konstruktion eines Reitbodens ist ein fester, tragfähiger Untergrund die Voraussetzung. Dies ist bei Mutterboden, Wiese oder Matsch nicht gewährleistet. Je nach Beschaffenheit des Untergrunds müssen hier Maßnahmen ergriffen werden. Sollten Sie einen Besichtigungstermin mit einem unserer Bodenbauexperten wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Die OTTO-ArenaTex-Mischung ist eine Multifunktionstretschicht, die für jede Disziplin angepasst werden kann.

Für Paddocks benötigen Sie keine Zuschlagstoffe.

Die OTTO-ArenaTex-Tretschicht wird lose oder in Big Bags angeliefert. Die Verpackungsform wird individuell auf den Auftrag bzw. den Lieferort im In- oder Ausland abgestimmt.

Bei Anlieferung per Sattelzug muss die Zufahrt für einen LKW mit 40 Tonnen befahrbar sein. Frei erreichbarer und befestigter Baustelle bzw. Anfahrtsstraße.

OTTO-ArenaTex kann regulär über die örtliche Hausmülldeponie entsorgt werden. Auchbesteht die Möglichkeit, den Sand mit Hilfe einer (Humus-)Siebanlage von der Vlies-Faser-Mischung zu trennen und z.B. für landwirtschaftliche Zwecke weiterzuverwenden.

Alternativ nehmen viele Baufirmen das Sandgemisch gerne ab, um es z. B. für die Auskleidung von Kabelgräben, einzusetzen.

Die von OTTO verwendeten Quarzsande sind saubere Sande, ohne Ausschwemmungen und somit unbedenklich für das Grundwasser.

Auf die Funktionalität der OTTO-ArenaTex-Tretschicht wird 2 Jahre Gewährleistung gegeben.

Ja. Alle Sandproben werden von OTTO mit denselben Analysemethoden im Labor getestet. Es werden nur Sande mit entsprechendem Ergebnis befürwortet und somit eine international gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet.